Wichtige Links

Wichtige Links

Sponsoren
22. Jul

Wir gedenken unserem Mitglied Markus Konzett

16. Jul

Schnupperkurs für Anfänger

12. Jul

Sommertraining

12. Jul

Vereinsmeisterschaft Einzel 2017

Am vergangenen Samstag fanden die Finalspiele der vorangegangenen Vereinsmeisterschaft im Einzel statt – und das bei großer Hitze und vor einer beträchtlichen Zuschauerkulisse.

In der Klasse Jugend 17 hatte Vinzent Schmid durch ein Nichtantreten seines Kontrahenten Michael Payer den Titel bereits in der Tasche und konnte so die restlichen Spiele entspannt verfolgen.

Zu Beginn kämpften die Finalisten der beiden B-Bewerbe nicht nur gegen ihre Mitstreiter auf der anderen Seite des Netzes, sondern auch gegen die hohen Temperaturen. Dabei setzte sich Thomas Ogermann recht klar gegen Michael Tomaselli mit 6:2 und 6:0 in der Herren 40+/60+ Klasse durch. Auf dem Nebenplatz (B-Herren Allgemein) war Martin Welte, trotz Oberschenkelverletzung angeschlagen, der taktische geschicktere und entschied das Spiel gegen den fehleranfälligen Richard Reiter mit 6:2 und 6:3.

Anschließend ging es auf in die Finalrunde der A-Bewerbe.

Bereits am Vortag war Guntram Dür mit 6:3 und 6:1 gegen einen ebenfalls nicht fitten Ernst Scheiterbauer überlegen und sicherte sich somit den Titel in der Klasse Herren 60+.

Bei den Damen war Monika Getzner gegen Monika Zraunig siegreich – und zwar mit 6:2 und 6:3.

Die gleichzeitig gestarteten Finalspiele der Herren Allgemein und Herren 40+ dauerten dann um einiges länger, mussten kurz wegen einsetzendem Regen unterbrochen werden und wurden dann trotz erneuten Niederschlägen fertiggespielt. Diese beiden Partien konnten an Spannung nicht überboten werden, zumal die Gegner an diesem Tag recht ebenbürtig schienen.

In der Klasse Herren 40+ dauerte bereits der 1. Satz nach ausgeglichenem Spiel sehr lange und endete mit 7:6 nach Tie-Break für Reinhard Neubauer. Markus Lins, sein Kontrahent, ließ jedoch nichts anbrennen, lief und lief unermüdlich, retournierte praktisch alles und entschied den 2. Satz mit 6:3 für sich. Also hieß es: Auf ins Champions-Tiebreak! Auch dieses war spannend und emotional bis zum Ende – sogar Reinis Schläger musste daran glauben und ging nach einem von mehreren sogenannten „blöden“ Fehlern zu Bruch! Schließlich hatte er das bessere Ende für sich und war mit 12:10 knapp, aber doch siegreich.

Bei den Herren Allgemein standen sich erneut Christian Bader und Ruben Eugster, der Vorjahressieger, gegenüber und lieferten sich ein spannendes Hin und Her. Den 1. Satz entschied Ruben mit 6:4 für sich, ehe Christian mit dem Gewinn des 2. Satzes mit 6:3 gleichzog. Im 3. Satz, den die „Königsklasse“ ausspielen musste, ging Christian relativ klar mit 5:2 in Führung und sah schon wie der vermeintliche Sieger aus. Der einsetzende starke Regen stoppte ihn aber, und nach dieser Pause konnte Ruben nachsetzen und gleichziehen. Das Tie-Break musste somit die Entscheidung bringen, und dieses beendete Christian doch noch siegreich. Somit konnte mit Christian Bader ein neuer Vereinsmeister seinen Preis bei der anschließenden Siegerehrung in Empfang nehmen.

Wir gratulieren allen Siegern sowie allen übrigen Teilnehmern, bedanken uns bei Guntram Dür für die Durchführung der Meisterschaft und vor allem bei Bernd und Sabine, die für das leibliche Wohl bestens gesorgt haben.

 

12. Jul

Sommercup 2017


07. Jul

VM2017 Finalspiele Samstag 8.7.17

J17 und B-Bewerbe: 14.00

A-Bewerbe: 16.00

07. Jul

VM2017 Finalspiel Herren 60+

heute Freitag, 7. Juli um 19:00 Uhr!

03. Jul

VMM Herren +35 – 5. Runde – TC Altenstadt 2

Nach nicht ganz so erfolgreicher Saison, sehr vielen knappen Ergebnissen, schönen Spielen, aber das Endergebnis leider immer zu Gunsten der Gegner, standen wir im letzten Spiel der Saison mit dem Rücken an zur Wand.

Ein Sieg gegen Altenstadt war notwendig um den Klassenerhalt zu sichern.

Verletzungsbedingt fehlten dazu auch noch Gert und Martin die sich aufs Anfeuern und Coachen der Mannschaft konzentrieren mussten.

Nach erfolgreichem 1. Satzgewinn von Klaus und Wolfgang (beide 6:3) mussten sie sich dann leider im 2. Satz geschlagen geben (beide 4:6). Im Entscheidungssatz zeigten dann aber beide ihr wahres Können und sie konnten diesen dann souverän für sich entscheiden. (Klaus 6:4, Wolfgang 6:2)

Markus und Thomas mussten der Nummer 1 u. 2 des Gegners leider den ersten Satz überlassen. Doch der enorme Kampfgeist unserer Jungs machte sich dann im 2. und 3. Satz bezahlt. Mit 6:4, 6:2 Markus und 6:2, 6:1 Thomas ließen sie den Gegnern keine Chance und machten den Sieg und somit das verbleiben in der Gruppe D perfekt.

Die folgenden Doppel mussten wir dann den Gegnern überlassen.

Endstand: 4:2 für Frastanz und Klassenerhalt!

29. Jun

VMM Damen +35 5. und 6. Runde

Am 18. Juni sind wir in Braz gewesen. Monika spielte auf Platz 1 und musste sich gegen eine mit einem um 0,8 ITN Punkt stärkere Spielerin geschlagen geben (1:6, 1:6). Gerda spielte als Nr. 2 und gewann 6:2, 7:5 (ausnahmsweise keinen 3. Satz J), Gabi hat in 3 Sätzen hart gekämpft und leider knapp verloren (0:6, 7:5, 2:6). Christina hatte Glück und setzte sich nach 3 Sätzen durch (2:6, 6:2, 6:2). Leider sind uns beide Dopple nicht gelungen, wobei der Erster Dopple (Marion und Monika) hat sich erst nach einem Champions Tiebreak entschieden; bei Sabine und Christina war es eher eindeutig.  Also sind wir 2:4 nach Hause gegangen.

Am 25. Juni hatten wir Nofels zu Gast. Wie es öfters vorkommt auf Platz 1, hatte Marion eine sehr starke Gegnerin (um 1,1 ITN Punkte stärker) und hat sich 2:6, 1:6 geschlagen geben müssen. Monika hat ihre Gegnerin klar dominiert und siegte eindeutig 6:1, 6:1. Gerda war auch in Topform und wir freuten uns über ihr 6:1, 6:3 Sieg. Sabine hat gekämpft aber leider 3:6, 4:6 verloren. Noch hatten wir aber nicht gewusst wie wichtig jeder Einzelne gewonnenes Spiel sein wird… Marion und Gerda haben ihr Doppel klar gewonnen und nur 4 Spiele abgegeben (6:3, 6:1). Monika und Christina, hatten die Nummer 1 als Gegnerin im Doppel und verloren 0:6, 1:6. Nichtsdestotrotz, haben wir unser erster Sieg erfahren können, auch wenn er „nur“ ein besseres Unentschieden (47:46) war!

Wir werden im Winter hart trainieren (bekommen hoffentlich Rebecca auch noch dazu!) und hoffen auf ein erfolgreicher VMM 2018!

27. Jun

VMM Herren Allgemein – 3. Runde (OPO) TC Götzis 1 – (Ergebnis 7:2)

Am vergangenen Wochenende waren wir zu Gast in Götzis.

Ruben, unsere Nummer 1, gewann sein Einzel ganz klar mit 6:2 und 6:2! Christian ging mit dem selben Ergebnis vom Platz. Auch Fabio und Manuel konnten ihre Einzel schnell für sich entscheiden (6:0 & 6:2 bzw. 6:3 & 6:2). Florian, der sein erstes VMM-Match bestritt, musste sich nach 2 Sätzen (3:6 & 3:6) leider geschlagen geben. Nachdem Michael den ersten Satz mit 4:6 abgeben musste, konnte er den 2. Satz mit 6:2 klar für sich entscheiden. Im 3. Satz konnte er seine gute Phase vom 2. Satz leider nicht weiter fortsetzen und musste diesen mit 3:6 abgeben.

Somit starteten wir mit einer 4:2 Führung in die Doppelpartien. Da wir zwingend 3 Punkte brauchten, musste ein 7:2 Sieg her. Nur so konnten wir im Aufstiegskampf noch mitreden. Manuel & Fabio konnten das 1er-Doppel mit 6:2 und 6:2 gewinnen. Ebenfalls souverän gewannen Ruben und Marcel das 2er-Doppel (6:2 & 6:4). Nun lag es an Christian & Florian. Nachdem der erste Satz noch mit 4:6 an den Gegner ging, konnte der 2. Satz mit 6:1 klar gewonnen werden. Der Champions-Tie-Break endete mit 10:4 für uns.

Unser Ziel war damit erreicht und wir fuhren mit 3 Punkten zurück nach Frastanz. Leider reichten die gesammelten 5 Punkte im oberen Playoff dennoch nicht aus um sich den 2. Platz zu sichern. Trotz des knapp verpassten Aufstiegs sind wir sehr stolz auf die gezeigte Leistung in dieser Saison.

Das Saisonziel „Klassenerhalt“ wurde klar übertroffen!

Tabelle:

UTC Schlins 1 – 7 Punkte

TC Mäder 1 – 6 Punkte

TC Frastanz-Satteins 1 – 5 Punkte

TC Götzis 1 – 0 Punkte

 
Bild des Moments
  •  

    SONY DSC
 
Suche
 
Vorarlberger Sportverband
Voralberger Sportverband